Schlüsselqualifikationsmodule vermitteln fächerübergreifend Kompetenzen, die für das Studium, für eine spätere wissenschaftliche und berufliche Tätigkeit sowie für die gesellschaftliche Teilhabe notwendig sind.

Das Sprachenzentrum bietet die fakultätsübergreifenden Schlüsselqualifikationsmodule 13, 32 a/b und 39 an. Weitere Schlüsselqualifikationsmodule in den naturwissenschaftlichen Fächern Englisch für Biowissenschaften, Chemie und Physik und in den Wirtschaftswissenschaften sind in die Studienordnungen der betreffenden Studiengänge eingebunden.

Sprachenmodule als Schlüsselqualifikation

Alle Sprachenmodule des Sprachenzentrum, die mit der Modulkennung 30-SPZ beginnen, können nach Absprache mit dem zuständigen Prüfungsausschuss eines Studiengangs grundsätzlich auch als SQ oder im Wahlbereich angerechnet werden. Sprachenmodule des Sprachenzentrums sind keiner festen Kategorie wie Schlüsselqualifikation, Wahlbereich oder sonstigen zugeordnet. In Absprache mit dem Studiengang oder dem betreffenden Prüfungsausschuss können sie in verschiedenen Kategorien verwendet werden. Wir weisen darauf hin, dass das Sprachenzentrum lediglich Anbieter von Sprachenmodulen ist und nicht darüber Auskunft geben kann, ob und in welcher Kategorie die Module in den Studiengängen der Universität Leipzig angerechnet werden können. Erfolgreich bestandene Module werden grundsätzlich in AlmaWeb verbucht.

SQM 13 Sprachen lernen und reflektieren

Schlüsselqualifikationsmodul 13 ist nicht in erster Linie ein Sprachkurs, sondern verbindet das bewusste Erlernen einer neuen Fremdsprache mit theoriebasierten Reflexionen über ebendiesen Lernprozess, die betreffende Schwerpunktsprache und kulturbezogene Aspekte. Die Modulziele beinhalten daher wesentliche Anteile theoriegeleiteter Wissensvermittlung, Diskussion und Reflexion über Spracherwerbs- und Kulturtheorien auf der Basis der eigenen oder beobachteter Erfahrungen. Dazu führen die Teilnehmer*innen von Beginn an ein Portfolio, in dem sie regelmäßig Aufgaben erledigen, ihre Referate vorbereiten und themenbezogen über ihre kontinuierlich stattfindenden sprachbezogenen und kulturellen Lernerfahrungen reflektieren. Die Portfolioarbeit ermöglicht so jeder Gruppe, sich gemeinsam auf ihren Sprachschwerpunkt bezogen Themengebiete zu erarbeiten, Erfahrungen zu reflektieren und daraus Lernergebnisse weiter zu entwickeln. Die aktive Teilnahme an allen Veranstaltungen des Moduls ist daher Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Lernprozess.

SQM 32 a/b Internationale Erfahrung

Die internationale Erfahrung, die während des Studiums an einer Hochschule oder Praktikumseinrichtung im Ausland gemacht wurde, kann als fakultätsübergreifendes Schlüsselqualifikationsmodul 32 a oder 32 b  in den Studiengängen an der Universität Leipzig angerechnet werden. Zehn Leistungspunkte werden für erfolgreich bestandene fremdsprachige Studienleistungen oder für ein erfolgreich geleistetes fremdsprachiges Praktikum im Ausland vergeben, sofern dies nicht bereits im Kernfach angerechnet wurde. Das Sprachenzentrum ist für die Anerkennung zuständig, das Akademische Auslandsamt für die Beratung vor dem Auslandsaufenthalt.

Allgemeine Fragen zum Schlüsselqualifikationsmodul 32 vor und während Ihres Auslandsaufenthalts, Beratung zu Ihrem Studium oder Praktikumsvorhaben im Akademischen Auslandsamt:

Friederike Fuchs

Studienberatung zum Auslandsstudium, Erasmus-Studium und Auslandspraktikum

Stabsstelle Internationales
Akademische Verwaltung
Goethestraße 3-5, Raum 311
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32076
Telefax: +49 341 97 311 32020

Jane Moros

Studienberatung zum Auslandsstudium

Stabsstelle Internationales
Akademische Verwaltung
Goethestraße 3-5, Raum 312
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32032
Telefax: +49 341 97 311 32020

Ansprechpartnerin nach Ihrer Rückkehr aus dem Ausland im Sprachenzentrum:

Irmgard Wanner

Sprachenzentrum
Kroch-Hochhaus
Goethestraße 2, Raum 803
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30273
Telefax: +49 341 97-30299

Sprechzeiten
Dienstag: 11:00 - 12:00 Uhr, am 22.11. und 06.12.: 9:00 - 10:00 Uhr

Nach Ihrer Rückkehr aus dem Ausland reichen Sie folgende Unterlagen ein:

  • Datenabschrift (Transcript of Records/ToR) oder Praktikumsbescheinigung
  • Bestätigung des Prüfungsamts Ihres Kernfachs, welche Leistungen Ihnen bereits angerechnet wurden und welche nicht. Studierende tragen alle Angaben selbst ein: Zunächst die Leistungen, die bereits angerechnet wurden, danach die noch offenen Leistungen im Umfang von 10 LP, die für SQM 32 verwendet werden sollen. Anschließend bestätigt das Prüfungsamt des Studiengangs die Richtigkeit der Angaben.
  • Für Praktika, die nicht über das Erasmus-Programm organisiert waren: Praktikumsbericht
  • Nur auf Anfrage: Modulbeschreibungen, Ausdruck aus dem Vorlesungsverzeichnis

Das Formular für die Bestätigung des Kernfachs und eine Vorlage für den Praktikumsbericht finden Sie in Moodle. Dort reichen Sie auch Ihre Unterlagen ein und sehen den Bearbeitungsstand Ihres Antrags.

SQM 32 a

Sie haben nachweislich im Ausland fremdsprachige Studienleistungen erbracht, die nicht angerechnet werden. Der Nachweis erfolgt mit der Datenabschrift (ToR), aus der Titel der Veranstaltung/en, ECTS-Punkte und Note/n hervorgehen. Insgesamt sind 10 ECTS nachzuweisen (entspricht ca. 6 SWS oder 300 h Workload); es liegt mindestens eine erfolgreich abgeschlossene Prüfungsleistung vor.

Beispiel

Eine Studierende hat das Erasmus-Semester an einer Universität in Irland verbracht. Im August belegte sie dort einen Intensivkurs in irischer Sprache, für den sie die erfolgreiche Teilnahme und 6 ECTS nachweisen kann. Während des Semesters wählte sie u.a. das Modul  „Contemporary Irish Cinema" (4 ECTS). Beide Leistungen werden ihr weder im Kernfach, noch im Wahlbereich oder als SQ anerkannt. Sie können somit zusammen für SQM 32 a verwendet werden.

SQM 32 b

Sie haben nachweislich während Ihres Studiums ein fachbezogenes fremdsprachiges Praktikum zu 300 Stunden erfolgreich absolviert, das nicht im Studienfach angerechnet wird.

Auch Praktika, die nicht über Erasmus organisiert waren, sondern zum Beispiel über AIESEC und die Voraussetzungen der SQM 32 b erfüllen, können anerkannt werden. Informationen hierzu unter Aiesec oder per E-mail.

Eine Note geht nicht in die Bachelorabschlussnote ein, das Modul SQM 32 wird mit „bestanden“ und 10 LP verbucht.

Mit dem Einreichen der Unterlagen in Moodle erklären Sie Ihre Absicht, sich zum Modul anzumelden. Nach Prüfung der Unterlagen werden Sie in AlmaWeb zum Modul angemeldet und wir verbuchen die Leistung.

Moodlekurs "Anerkennungen 2022/23"
Zugangsschlüssel: AnerkennungenSZ

SQM 39 Englisch für Projektmanagement

Mit dem besonderen Fokus auf Projektmanagement wird der Erwerb der Fertigkeiten Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen zu wirtschaftsbezogenen Themen und Situationen vermittelt,  denen Nicht- Wirtschaftswissenschaftler*innen im Berufsleben begegnen können. Darüber hinaus soll unter anderem die dazugehörige Terminologie, Wiederholung und Vertiefung ausgewählter Bereiche der englischen Grammatik und kulturbezogene Aspekte in der englischsprachigen Wirtschaftskommunikation behandelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wegweiser

mehr erfahren

Modulanmeldung

mehr erfahren

Prüfungen

mehr erfahren

Anerkennungen

mehr erfahren