Informationen zur Anerkennung von Sprachkursen anderer Hochschulen, Sprachkursen früherer Studiengänge, internationaler Erfahrung und staatlicher Prüfungen.

Anträge zur Anerkennung fremdsprachlicher Kenntnisse, die an einer Hochschule im In- oder Ausland nachweislich erworben wurden, können mit entsprechenden Nachweisen beim Prüfungsausschuss des Sprachenzentrums eingereicht werden. Während der Schulzeit oder an einer außeruniversitären Einrichtung erworbene Fremdsprachenkenntnisse können nicht als moduläquivalent anerkannt werden.
Antrag und Nachweise werden im Moodle-Kurs "Anerkennungen" hochgeladen, der Schlüssel lautet: AnerkennungenSZ.

Studierende, die nach der Schulzeit die staatlichen Prüfungen „Kenntnisse in Latein“, das Latinum oder Graecum (unabhängig vom Bundesland) erlangt haben, können sich die extern erbrachte Leistung als Äquivalent zum Modul 30-SPZ-LATEIN2, 30-SPZ-LATEIN3 bzw. 30-SPZ-ALTGR2 mit 5 bzw.10 Leistungspunkten ohne Note* anrechnen lassen, sofern sie für diese Module angemeldet sind. Das Zertifikat ist im Moodle-Kurs hochzuladen, der Schlüssel lautet: AnerkennungenSZ. Haben Studierende das Modul nicht am Sprachenzentrum belegt, kann die Anerkennung beim Prüfungsausschuss des Sprachenzentrums zu stellen.

*Bei Bedarf und auf Wunsch kann nach Absprache mit dem Prüfungsamt auch eine Notenverbuchung vorgenommen werden, sofern ein Nachweis über die erreichte Gesamtpunktezahl vorliegt.

Während der Schulzeit erworbene Fremdsprachenkenntnisse können nicht als moduläquivalent anerkannt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wegweiser

mehr erfahren

Modulanmeldung

mehr erfahren

Prüfungen

mehr erfahren

Schlüsselqualifikationen

mehr erfahren