Wichtige Hinweise zu den Modulprüfungen des Sprachenzentrums.

Prüfungstermine und Prüfungsmodalitäten der Sprachprüfungen:

Modulprüfungen Wintersemester 2022/23
PDF 382 KB

  • Die Anmeldung zum Modul bzw. die Bestätigung des Modulplatzes ist automatisch Anmeldung zur Modulprüfung. Die Modulanmeldung erfolgt im TOOL.
  • Die Abmeldung vom Modul und damit von der Modulprüfung ist bis spätesten 4 Wochen vor Ende der regulären Vorlesungszeit möglich. Studierende melden sich selbstständig im TOOL ab.
  • Die Fristen des aktuellen Semesters finden Sie unter Modulanmeldung.
  • Studierende, die nicht abgemeldet sind und nicht zur Prüfung erscheinen, erhalten die Bewertung „nicht bestanden“ (5,0).
  • In begründeten Fällen kann ein schriftlicher Antrag auf Modulabmeldung damit von der Prüfung nach Fristablauf an den Prüfungsausschuss gestellt werden (E-Mail: pruefungsamt.sz@uni-leipzig.de ). Nur wenn dem Antrag stattgegeben wird, ist ein Rücktritt vom Modul bzw. vom Kurs und von der Prüfung nach Ablauf der Abmeldefrist möglich.

  • Für die UNIcert®-Prüfung gibt es eine separate Anmeldung ca. 6 Wochen vor dem Prüfungszeitraum im TOOL. Weitere Informationen erteilt die Kursleitung.

Für nicht bestandene Modulprüfungen gilt:

  • Im Fall des Nicht-Bestehens besteht das Recht der einmaligen Prüfungswiederholung. Eine nicht bestandene Modulprüfung kann nur innerhalb eines Jahres nach dem Erstversuch wiederholt werden. Hierfür ist kein Antrag nötig, Sie müssen sich jedoch bis spätestens 4 Wochen vor dem Prüfungstermin über das Prüfungsamt des Sprachenzentrums zur Wiederholungsprüfung anmelden.
  • Eine zweite Wiederholungsprüfung erfolgt zum nächstmöglichen Termin und muss schriftlich beim Prüfungsausschuss beantragt werden. Der Antrag ist an das Prüfungsamt des Sprachenzentrums zu senden.
  • Nimmt ein*e Studierende*r ohne vorherige Genehmigung an einer zweiten Wiederholungsprüfung teil, liegt ein Verstoß gegen die Prüfungsordnung vor. Die Prüfungsleistung wird nicht gewertet.
  • Die Wiederholungstermine sind in der Regel mit den regulären Modulprüfungen der gleichnamigen Module identisch. Für Latein und Altgriechisch gibt es zusätzlich Wiederholungstermine in der vorlesungsfreien Zeit.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie die Prüfung antreten, bestätigen Sie damit, dass Sie geistig und körperlich in der Lage sind, diese Prüfung abzulegen.

Krankmeldungen zum Prüfungstermin:

  • Im Fall der Erkrankung zum angegebenen Prüfungstermin ist das Prüfungsamt des Sprachenzentrums unverzüglich zu informieren und binnen 3 Werktagen ein ärztliches Attest im Original nachzuweisen. Senden Sie hierzu Ihre Krankmeldung mit dem ärztlichen Attest* unter Angabe Ihres Namens, Matrikelnummer, Studiengang, Fachsemester, studentischer E-Mail-Adresse, Modulnummer, Modultitel und Kursleitung auf dem Postweg an das Prüfungsamt des Sprachenzentrums.
  • Nach Eingang der ärztlichen Bescheinigung im Original wird dieser Prüfungstermin für Sie nicht gewertet. Die Prüfung ist zum  nächstmöglichen Prüfungstermin nachzuholen. Sollten Sie diesen Termin nicht wahrnehmen, wird die Note „Nicht bestanden“ (5,0) vergeben.

* In Zweifelsfällen kann ein amtsärztliches Attest verlangt werden.

Wenn Sie Module/Kurse des Sprachenzentrums belegen, deren Prüfungstermine in die Zeit Ihres Mutterschutzes fallen, so kontaktieren Sie bitte rechtzeitig das Prüfungsamt des Sprachenzentrums.

Studierende, die wegen gesundheitlicher Beeinträchtigung einen Nachteilsausgleich beantragen, beachten bitte die Informationen auf der Internetseite der Senatsbeauftragten für Studierende mit Behinderung und chronischen Erkrankungen. Dort sind auch die einzureichenden Antragsformulare abrufbar. Ein formloser Antrag ist weiterhin möglich.

Der Antrag muss spätestens vier Wochen vor dem Prüfungstermin beim Prüfungsamt des Sprachenzentrums vorliegen. Anträge können persönlich, per Post oder von der studentischen E-Mail-Adresse eingereicht werden.

Im Falle einer Prüfungsterminüberschneidung (Überschneidung mit einer anderen Prüfung, mit einem Erasmusaufenthalt, einem Praktikum) ist beim Prüfungsamt des Sprachenzentrums ein entsprechender schriftlicher Nachweis (zum Beispiel in Form eines Bestätigungsschreibens durch das Institut) rechtzeitig einzureichen, damit ein neuer Termin zugewiesen werden kann. Allerdings können aus organisatorisch-technischen Gründen die Prüfungen in der Regel erst in der Prüfungsperiode des Folgesemesters nachgeholt werden. Handelt es sich um computerbasierte Prüfungen, wird nach Möglichkeit ein frührer Ausweichtermin zugewiesen.

Bei nicht Erscheinen ohne Begründung wird die nicht erbrachte Prüfungsleistung als nicht bestanden gewertet.

Mit der Einschreibung in die Module/Kurse des Sprachenzentrums akzeptieren Sie die geltendenen Studien- und Prüfungsordnungen einschließlich Prüfungsmodalitäten.

Die Studiendokumente (Ordnung für die Fremdsprachenmodule des Sprachenzentrums, Ordnung für die fakultätsübergreifenden Schlüsselqualifikationen, weitere Ordnungen) finden Sie in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Leipzig unter „Fächerübergreifende Regelungen“.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse: Prüfungsergebnisse können in der Regel bis spätestens zum Ende des laufenden Semesters in AlmaWeb abgerufen werden.

Erasmusstudierende wenden sich zwecks Ausstellung eines Leistungsnachweises bitte rechtzeitig an das Prüfungsamt des Sprachenzentrums oder ihren Kursleitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Studienbüro

mehr erfahren

Prüfungen

mehr erfahren

Anerkennungen

mehr erfahren