Autonomes Fremdsprachenlernen / Sprachenlernen im Tandem

Von insgesamt 25 Anträgen aus zehn Fakultäten, sowie dem Sprachenzentrum wurden das  Projekt Autonomes Fremdsprachenlernen / Sprachenlernen im Tandem als eines von 10 Projekten der LaborUniversität für die Förderphase 01. Oktober 2016 bis 30. September 2017 ausgewählt:

Projektbeschreibung:

Das Projekt Autonomes Fremdsprachenlernen / Sprachenlernen im Tandem richtet sich an Studierende, die Fremdsprachen vorzugsweise individuell und autonom, also nicht in den bekannten Kursformaten lernen möchten. Hierfür soll ein neues Modulangebot erstellt werden, das einen Rahmen für flexibles, individuelles Sprachenlernen bietet und zugleich die Anrechenbarkeit erbrachter Leistungen ermöglicht. Mit dem neuen Modulangebot soll auf innovativen Wegen ein nachweislicher Bedarf gedeckt werden, der gleichzeitig die Anforderungen an qualitativ hochwertiges Lernen im Hochschulkontext erfüllt. Zugleich wird damit explizit die Sprachenvielfalt gefördert, da die neuen Module prinzipiell in jeder der am Sprachenzentrum angebotenen Sprachen studiert werden können.

Parallel werden durch die neuen Angebote einige der stark nachgefragten Plätze in den regulären Modulen frei, die derzeit durch Studierende blockiert sind, die nicht an den Veranstaltungen teilnehmen (über das Semester verteilt ca. 30 %). Dies leistet einen sinnvollen Beitrag zur effizienten Auslastung der Module.

Ziele

Studierende

  • erweitern ihre Sprachkenntnisse autonom und flexibel
  • können in bilateralen interkulturellen Situationen lösungsorientiert handeln
  • erwerben zertifizierte Kompetenznachweise
  • haben durch mehrsprachige Handlungskompetenz bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt
  • können eigenverantwortlich ihr Lernen planen, durchführen und evaluieren
  • nutzen dazu geeignete Strategien und setzten diese mit geeigneten Materialien, Lernumgebungen, Lernpartnern und Lernberatern um
  • können Studium, Familie und weitere Anforderungen besser vereinbaren
  • aus dem Ausland integrieren sich besser                            

Eine visuelle Darstellung finden Sie hier [PDF, 100 kB] .

Auf dem Jahrestreffen der Erasmus+ FachkoordinatorInnen am 15. Juni 2016 wurde das neue Tandem-Angebot vorgestellt.

Aktuell:

Beitrag im LUMAG über das Sprachenlernen im Tandem (18.12.2017)

Modulangebote  2017/2018 - Informationen

Ansprechpartnerin: Irmgard Wanner

 

 

zurück